NRW mit dem Fahrrad entdecken

Nordrhein-Westfalen und das Ruhrgebiet haben viele schöne und interessante Ecken zu bieten. Lange ist es her, als man nur an Kohle, Stahl und Schmutz dachte, wenn vom Ruhrgebiet die Rede war. Aber wie erkundet man am besten dieses schöne Fleckchen Erde? Natürlich mit dem Fahrrad.

Allerdings ist es nicht immer einfach die richtige Route zu finden. Deshalb finden Sie hier eine kleine Liste mit nützlichen Internetportalen, die bei der Suche nach der richtigen Radtour helfen können.

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

Ganz oben auf der Liste steht das Tourenportal des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club). Alle Routen sind hier nach Bundesländern, Regionen, Schwierigkeitsgrad und Streckenlänge sortiert. Somit erhält man alle wichtigen Informationen zu den Strecken, um die für sich beste Route auszusuchen. Gerade Anfänger sollten fürs Erste kürzere und leichtere Radstrecken wählen, damit die Fahrt nicht zur Qual wird.
ADFC-Tourenportal

Radroutenplaner NRW

Ein weiterer Anlaufpunkt ist der Radroutenplaner des Ministeriums für Bauen und Verkehr des Landes NRW. Hier findet man ebenfalls zahlreiche Touren für ganz NRW. Alle Strecken können nach Themen oder Region sortiert angezeigt werden. Besonders interessant ist der Radroutenplaner, der wie ein herkömmlicher Routenplaner für das Auto funktioniert. Einfach Start und Ziel eingeben und schon erhält man eine passende Fahrradstrecke.
Radroutenplaner NRW

Tour de Ruhr

Nicht nur im Kulturhauptstadtjahr 2010 bietet es sich an auf der Seite von Tour de Ruhr vorbeizuschauen. Hier findet man zahlreiche geführte Tages- oder Mehrtagestouren, die unter einem Themenschwerpunkt liegen. Einige Beispiele gefällig? „Expedition Stahl“, „Pott-Tour“ oder „Fünf-Schleusenfahrt“ sind nur einige der Touren, die angeboten werden. Die Touren sind meist kostenpflichtig, allerdings erhält man mehr als nur eine geführte Fahrradtour. So ist zum Beispiel bei der Fünf-Schleusen-Fahrt der Bustransfer zum Ausgangspunkt und eine Schifffahrt inklusive. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.
Tour de Ruhr

Ruhrtal Radweg

Interessant und informativ ist auch die Internetseite des Ruhrtal Radweges. Hier findet man alles Wissenswerte zur Radstrecke an der Ruhr. Der Flussradweg geht von der Quelle bei Winterberg bis zur Mündung in den Rhein bei Duisburg. Zahlreiche Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Etappenorten und Übernachtungen auf und neben der Strecke sind hier zu finden.
Ruhrtal Radweg

Münsterland Tourismus

Die letzte Anlaufstelle ist die Internetpräsenz des Tourismus Münsterland. Wie bereits viele wissen, ist das Münsterland sehr radfahrerfreundlich. Viele Radwege und ausgeschilderte Touren in jeglicher Länge und Schwierigkeitsgrad sind hier zu finden. Besonders interessant ist die Möglichkeit Radtouren mittels GPS zu planen. Das Einzige was man dafür benötigt ist ein GPS-Navigationssystem. Welche Geräte geeignet sind und wie man die Daten richtig auf das GPS-Gerät bekommt, werden hier ausführlich beschrieben.
Münsterland Tourismus

Römer-Lippe-Route

Relative neu hinzugekommen ist diese knapp 300 km lange Radstrecke, die dem Flusslauf der Lippe folgt und viele sehenswerte Stopps rundum die römische Geschichte der Region bietet.
Römer-Lippe-Route

MobileMenu